67. Jahrestagung Mai 2019 Vereinigung der Süddeutschen Orthopäden/Unfallchirurgen

„Gesundheit durch Bewegung“

Unter dem Motto „Gesundheit durch Bewegung“ findet die 67. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) vom 02. bis 04. Mai 2019 im Kongresshaus Baden-Baden statt. Kongresspräsidenten dieser Jahrestagung sind Univ.-Prof. Dr. med. Philipp Drees (Mainz) und Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christian Heiß (Gießen). Der Kongress wendet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die in Praxis, Klinik, Forschung, Industrie und Gesundheitswesen tätig sind.


Frankfurt, Januar  2019 Die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Bewegung und der damit verbundenen Gesundheit ist das höchste Gut und oberstes Behandlungsziel im gemeinsamen Fach Orthopädie und Unfallchirurgie. „Bewegung dient zum einen der Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates, zum anderen ist die rasche und frühzeitige Mobilisation des Patienten nach einer Operation dringend erforderlich, um die optimale Wiederherstellung der Gelenkfunktion und damit der Mobilität sowie der Lebensqualität des Patienten zu erreichen“ erklärt Prof. Philipp Drees. Prof. Christian Heiß ergänzt: „Neben operativen Maßnahmen sollen in verschiedenen Sessions und Vorträgen auch verstärkt konservative Maßnahmen thematisiert werden, so dass gerade auch unsere niedergelassenen, ärztlichen Kollegen angesprochen werden“. Daneben soll auch die Grundlagenforschung in Form von Vorträgen und Postern dazu beitragen, Lösungsansätze zu finden, um einige Fragestellungen in O&U beantworten zu können, damit unsere Gesundheit erhalten bleibt und die Bewegung auch in Zukunft weiter gefördert werden kann. Außerdem ist den Kongresspräsidenten die Interaktion mit der Industrie ein großes Anliegen, um gemeinsam weitere Ansätze für Problemlösungen zu finden, „damit wir auch weiterhin unsere Patienten mit den modernsten und innovativsten Materialien/Produkten behandeln und therapieren können“.


Über 400 Programmpunkte, informative Fachvorträge, Workshops, Seminare und Podiumsdiskussionen garantieren ein hohes Maß an Wissenszuwachs auf dem zweitgrößten Kongress für Orthopäden und Unfallchirurgen im deutschsprachigen Raum. Das vielfältige Programm auf sehr hohem Niveau bietet während der drei Kongresstage ausreichend Gelegenheit, sich umfassend auszutauschen, weiterzubilden und sich mit praktischen Anregungen und interessanten Neuerungen für die eigene Tätigkeit auseinanderzusetzen.

Wissenschaftliche Schwerpunkte des Kongresses 2019:
1. Endoprothetik
Individualisierte Endoprothetik, Versorgungsformen, Revisionen, Infektionen
2. Alterstraumatologie
Osteoporose, Insuffizienzfrakturen, periprothetische Frakturen, Gelenkerhalt vs. Gelenkersatz
3. Rheuma- und Tumororthopädie
Früherkennung, Therapieformen, Prothesen
4. Sportverletzungen und Sportschäden
Schulter-/Kniechirurgie, Muskel- und Sehnenverletzungen, Prävention, Rehabilitation
5. Digitale Medizin
Telemedizin, Navigation und Robotik, Medizintechnik, Teaching
6. Freie Themen
Hand-/Fußchirurgie, Kindertraumatologie und -orthopädie, Frakturversorgung, Wirbelsäule, Schmerztherapie, Forschung

Fortbildungspunkte
Die Veranstaltung wird als ärztliche Fortbildung zum Erwerb des Fortbildungszertifikates der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt. Entsprechende CME-Punkte sind beantragt (Vorjahr: 6 FP pro Tag, 18 FB gesamt).

Industrieausstellung und Industriesessions
Begleitet wird die Frühjahrstagung seit Jahren von einer großen Fachausstellung der Industrie. Die Industriepartner haben erneut die Gelegenheit, das wissenschaftliche Programm mitzugestalten und zu selbstgewählten Themen hochkarätige Referenten einzuladen.

Evaluation VSOU 2018 – Zahlen & Fakten
Bei der durchgeführten Evaluierung wurde der Gesamteindruck der Veranstaltung 2018 mit 1,7 bewertet. Der Informationsgehalt der Vorträge sowie die Auswahl, Zusammenstellung und Aktualität der Themen erhielt die Note 1,8, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen die Note 1,7. Mit der erstmals eingeführten Kongress-App wurde eine moderne und zeitgemäße Form der individuellen Kongressgestaltung geboten – 546 registrierte User haben 14.658 Seitenaufrufe getätigt.
Besonders interessant: Knapp 85% der Befragten gaben an, dass neben den wissenschaftlichen Programmpunkten auch „Networking“ und der „Besuch der Industrieausstellung“ primäre und explizite Ziele des Kongressbesuches sind. Dies zeigt, dass das klassische Kongressformat mit begleitender Ausstellung und Möglichkeiten zum persönlichen Austausch auch in der heutigen „digitalen Zeit“ nicht wegzudenken ist.

Costa Navarino Set to Host Flagship Annual Congress & International Team Championship Event

The 2018 PGAs of Europe Annual Congress and International Team Championship (ITC) returns to Costa Navarino in Greece for the second time from 20-23 November.

After a hugely successful hosting of the week in 2017, the Association’s flagship event will again showcase the prime sustainable destination in the Mediterranean that currently includes sanctioning of their Messinia Pro-Am and regularly hosting the Aegean Airlines Pro-Am.

Costa Navarino is experiencing an exciting time in its history having recently announced that two-time Masters champion and Ryder Cup legend, José María Olazábal, will design the two new 18-hole courses at Navarino Hills that will overlook The Bay Course and the historic Bay of Navarino, set high above the coastline.

Costa Navarino, voted “European Golf Resort of the Year” for 2017 by IAGTO, is already home to one of the world’s premier golf destinations with two multi-award-winning 18-hole courses, The Dunes Course and The Bay Course, designed by Bernhard Langer and Robert Trent Jones II, respectively.

 

“We are extremely proud of the flourishing relationship that exists between the PGAs of Europe and Costa Navarino,” said PGAs of Europe Chief Executive, Ian Randell.  “And hosting our Annual Congress and ITC for a second time is testament to this.

“Not only has our partnership been able to introduce PGA Professionals, amateur golfers and PGA representatives to the destination over a number of years, we have also formed strong friendships that make for a very prosperous partnership. We are looking forward to again showcasing this superb destination and its facilities to leaders of our National PGAs and the PGA Professionals that have qualified to represent their countries in the ITC.”

 

“We are excited to host once again the PGAs of Europe’s flagship event at Costa Navarino, during a significant moment for us. We recently announced the development of two new golf courses that will complement and adequately expand the golf offering at the destination” said Stephanos Theodorides, Managing Director and Vice Chairman of TEMES S.A. – Developers of Costa Navarino.

“We look forward to welcoming the delegates and introducing them to what is fast becoming a leading golf destination, aided by the ideal climate and rich nature of the Messinian region”.

 

The Annual Congress sees representatives from the Association’s 38 Member Country PGAs come together for workshops, meetings, discussions and more to share success stories, ideas, feedback, case studies and various ways to advance their organisations and the sport as a whole in their respective territories.

 

The ITC runs at the same time as the Congress with three-person teams from across the Association’s membership competing over 72 holes for the Championship title and a secondary Shield title for emerging Member PGA Countries.

The Westin Resort Costa Navarino acts as the base for both events, concluding with the Gala Awards Dinner supported by Rolex, bringing Congress delegates and ITC competitors together in celebration of the annual award winners and the ITC Champions.

 

The Annual Congress & ITC are partnered by Costa Navarino, the Ryder Cup European Development Trust, and Aegean Airlines.