Im VR-Loft „The Vatrix“ in Frankfurt                                                                                                           Digitalministerin Sinemus informiert sich über die Möglichkeiten von Virtual und Augmented Reality

Digitalisierung muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt“

„Virtuelle Technologien schaffen Beschäftigung und Mehrwert“

 

Frankfurt. Etwas hautnah sehen und miterleben, obwohl man gar nicht vor Ort ist. Was unrealistisch klingt, ist dank Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) möglich:Zum Beispiel der Besuch einer weit entfernt liegenden Kulturstätte oder das Zuschauen von angehenden Ärztinnen und Ärzten bei einer Operation im Krankenhaus vom heimischen Schreibtisch aus. „Virtuelle und erweiterte Realität sind längst nicht mehr nur ein Nischenphänomen fürSpiele-undFilmfans“, betonteHessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus. „Die Digitalisierung erlebt derzeit einen Schub und beweist aktuell ihren Nutzen für sämtliche Bereiche des Lebens. Dabei ist eine leistungsfähige Infrastruktur in Stadt und Land die Basis für solche Innovationen, digitale Bildung und Forschungsexzellenz.Ein hessisches Unternehmen, das sich mit VR-und AR-Technologie befasst, ist das VR-Loft „The Vatrix“ in der Frankfurter Innenstadt, in dem sich Ministerin Sinemus am Freitag bei ihrem Besuch über aktuelle Projekteinformierte.„Es macht nicht nur Spaß, virtuell Einblicke zu nehmen, sondern die Technologie hilft beispielsweise bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen“, sieht die Ministerin einen großen Mehrwert. Neben der Besichtigung von touristischen Attraktionen könnten auch Prozesse überwacht oder Wartungsarbeiten an Maschinen vorgenommen werden, ohne dass Ingenieure dafür durch die Welt reisen müssen, nennt sie weitere Beispiele. Im VR-Loft bekam Sinemus zudem demonstriert, wie virtuell Messen besucht werden könnenoder an Schulen Virtual Reality in den Unterricht Einzug halten kann. Mittels VR-Brillen und 360-Grad-Kameras können spielerisch Medienkompetenz aufgebaut und Inhalte vermitteltwerden.

 

DieVR/AR-Technologie ermögliche ebenso in der Aus-und Weiterbildung Trainingsszenarien oder Laborversuche sehr realistisch und ohne Risiko nachzustellen.Dies kann beispielsweise bei Rettungsübungen den Feuerwehren zugutekommen, die untereinemhohen psychischen Druck und Risiko oft schnelleEntscheidungen treffen müssen.„Deshalb verfolgt die Hessische Landesregierung mit Nachdruck im Digitalpakt Hochschule und speziell im Bereich E-Learning seit Jahren die Förderung des Einsatzes neuer Technologien, sowohl im Klassenzimmer, in den Hochschulenund anderen Bereichen der Aus-und Weiterbildung.Digitales Lehren und Lernen sind in Hessen wichtige Handlungsfelder der Digitalstrategie, die wir konsequent verfolgen für die Innovationsfähigkeit und Wirtschaftskraft von morgen“, ergänzte Sinemus.Wirtschaftsanalysten gehen davon aus, dass Produkte und Dienstleistungen auf der Basis von Virtual und AugmentedReality bis 2030 rund 1,5 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaft beisteuern. Für Deutschland gehen die Experten von einem Potenzial von 103,6 Milliarden US-Dollar aus. Das entspricht einer Steigerung des Brutto-Inland-Produktsum 2,5 Prozent, wie eine globale Analyse von PricewaterhouseCoopers(PwC) von Dezember 2019 zu möglichen Auswirkungen von VR/AR auf Wirtschaft und Beschäftigung ergeben hat. Bis 2030 könnte sich die Anzahl der Menschen, die gestützt mit diesen Technologien arbeiten, Analysen zufolge weltweit auf 23,4 Millionen erhöhen. In Deutschland käme dann jeder 100. Beschäftigte, insgesamt rund 400.000 Menschen, am Arbeitsplatz mit dieser innovativen Technologie in Kontakt.VR-und AR-Technologien schaffen Beschäftigung und Mehrwert in vielen Bereichen“, hob die Ministerin hervor. „Hessen,als Heimat einesstarken IT-und 3Software-Know-howsistein wichtiger Standort für diese Innovationen und ihre Beschäftigungspotenziale. Unser Ziel ist es,die Entwicklung zukunftsweisender Digitaltechnologien weiter voranzutreiben unddenschnellenTransfer in die Wirtschaft und das Wachstum innovativer Unternehmenzu ermöglichen.Derverantwortungsbewusste Umgang mit digitalen Lösungen bildet hierfür die notwendigen Rahmenvoraussetzungen:Denn die Digitalisierung muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt, schloss Sinemus

Corona pandemic: Major events banned until end of August 2020

Corona pandemic: Major events banned until end of August

Berlin, April 16, 2020. The German government has decided on further measures to curb the coronavirus, German Chancellor Angela Merkel (CDU) announced the decisions. In addition to extending the contact restrictions until the beginning of May, it was decided, among other things, that major events may not take place until the end of August. This applies to music festivals, fairs and concerts. In addition, some shops are allowed to reopen, schools are to be put back into operation, and the restaurant will remain closed. In the cultural sector, at theatres, opera houses or cinemas, there should be no relaxations in the next three weeks.

‘Birdies’ initiative launched at Oman Open 2020

As part of the 2020 Oman Open, Al Mouj Muscat, a public-private venture between the Government of the Sultanate of Oman and the UAE-based Majid Al Futtaim Properties, will celebrate the return of this tournament by donating one Omani Rial for every birdie made during the Oman Open to the Environmental Society of Oman (ESO).

This unique initiative comes after the recent release of ‘Birds at Al Mouj Golf’ composed by Hanne and Jens Eriksen, which celebrates the unique biodiversity on the golf course. Winners of the 2019 IAGTO sustainability award for community value, Al Mouj Golf encompasses a unique biodiversity with the 173 different bird species being an integral part of this.

The 2020 Oman Open which is part of the European Tour returns for the third time to Al Mouj Golf, regarded by many as one of the Middle East’s finest golf courses, from the 27th February to the 1st March 2020. European Tour stars have previously given the course glowing reviews, with Eddie Pepperell commenting: ‘‘Al Mouj Golf is a must play if you are ever in Oman. I would say it is the best course I have played in the Middle East.”

“We are delighted to celebrate the rich biodiversity found at Al Mouj Muscat and by launching the ‘Birdies’ initiative at this week’s Oman Open. The ESO has been chosen due to the charity’s commitment to conserving the environment and ensuring that Oman's natural heritage remains intact for future generations to enjoy.” said Nasser bin Masoud Al Sheibani, CEO of Al Mouj Muscat.

Al Mouj Muscat, Oman’s premier lifestyle and leisure destination, is home to more than just birds, it encompasses a wide range of activities for tourists, visitors and residents alike to enjoy.

Ausblick 2020 Holiday on Ice /Frankfurt

 

Chinesisches Neujahrsfest im Europa-Center10. und 11. Januar 2020Berlin mit Kunst, Kulinarik und Kultur gefeiert

 

München,  Konzerte und Shows in der Olympiahalle, Frühlingsfest, Open-Airs, Oktoberfest, Tollwood oder Christkindlmarkt, Cirque du Soleil: Totem,Cavalluna: Legende der Wüste,

 

Made for New York Food Lovers, Women's Entrepreneurship Conference, Beer, Bourbon & BBQ Festival .....

International Rosé Wine Festival  at Sanary sur Mer

Sanary-sur-Mer hosts the International Rosé Wine Festival for the sixth consecutive year!

Sanary-sur-Mer will be decked out in pink for a long weekend in early May 2018. After the pink umbrellas of 2016 and the 6,000 pink balloons in 2017. It’s always a festive and highly social occasion, with a variety of activities weaving their way across the town from its charming Provençal streets to the sea port. 

 

Though the festival focuses on rosé wine, the agenda ranges far and wide! In addition to wine tasting, Just Rosé is also a good opportunity to explore the local heritage, attend artistic and cultural events or take part in the many different activities and games organised for young and old alike. In fact, Just Rosé is an absolute must, with large numbers of winegrowers — big names and small producers — on hand to help you discover their cuvées.

Kronberger Genuss-MesseStadthalle Kronberg, Kronberg im Taunus

Kronberger Genuss-Messe
Stadthalle Kronberg, Kronberg im Taunus

 

29/04/2018
11:00 - 19:00