Kulinarische FERIEN Engadin 2018/2019

 

St. Moritz/Frankfurt , 18. December 2018 – In der Wintersaison 2018/19 verwöhnen neue Gault Millau Auszeichnungen die Geniesser, St. Moritzer Hotels begeistern ihre Gäste mit neuen Zimmern und Suiten. Auch Kunstliebhaber erfreuen sich ab Dezember über noch mehr Ausstellungen und die internationale Galerie Hauser & Wirth ist nun auch in St. Moritz Zuhause. Der AUDI FIS Ski World Cup St. Moritz (8.-9.12.2018) trumpft gleich zum Anfang der Wintersaison mit einem Parallel Slalom Rennen auf der Corviglia auf und Frühaufsteher erleben erstmalig den Sunrise Piz Nair umgeben von einem verschneiten Bergpanorama.

 

 

 

Neue Kulinarik-Auszeichnungen

 

Für die kommende Wintersaison wurden 26 Restaurants in und um St. Moritz mit insgesamt 382 Gault Millau und sechs Michelin Sternen ausgezeichnet. Folgende Restaurants sind neu mit dabei: Restaurant HATO – Fine Asian Cuisine (St. Moritz, 15 Gault Millau Punkte), CheCha Restaurant & Club (Salastrains, 13 Gault Millau Punkte), Sunny Bar by Claudia Canessa (Kulm Hotel St. Moritz, 13 Gault Millau Punkte), Chesa Veglia (Badrutt’s Palace Hotel, 15 Gault Millau Punkte) und Gianottis Wilderei (Pontresina, 13 Gault Millau Punkte).

 

 

 

St. Moritzer-Genuss

 

Das Carlton Hotel in St. Moritz konnte Graziano Caccioppoli als neuen Chef de Cuisine gewinnen. Der 32-jährige verwöhnt seine Gäste im Restaurant Romanoff mit authentischer Schweizer Küche und internationalen Klassikern. Das Badrutt’s Palace Hotel begeistert vom 7.-8.12.2018 mit dem Starkoch Andrea Berton aus Mailand. Neu im Grand Hotel des Bains Kempinski zaubern ein indischer Spezialitätenkoch und ein Sushi Chef Gaumenfreuden auf die Teller. Im Restaurant Chasellas (Suvretta House) begrüsst der neue Küchenchef Marco Kind die Gäste. Für Fine Dining-Abende im Kulm Hotel St. Moritz sorgt nach seinem letztjährigen Erfolgswinter Tim Raue in seinem exklusiven Restaurant The K by Tim Raue. Der einheimische Daniel Müller heisst die Gäste neu als Küchenchef und Gastgeber im Szene-Restaurant Kulm Country Club St. Moritz willkommen. Das Gebäude wurde von Lord Norman Foster designt (Eröffnung 2017). Die gutbürgerlichen Menüs fokussieren sich auf die italienisch-mediterrane Küche mit asiatischen Einflüssen.

 

 

 

Die Szene in St. Moritz

 

Das Restaurant und die Bar Balthazar St. Moritz mit der Gastgeberin Allegra Gucci verwöhnt die Gäste mit italienischer Kulinarik mit internationalem Einfluss. Das neue Lokal verspricht pure Luxusmomente und lädt mit dem urbanen Raumkonzept zum Verweilen ein. Der Kult-Koch Reto Mathis bietet Geniessern im CheCha Restaurant & Club nicht nur eine atemberaubende Aussicht sondern verfügt über eine einzigartige und kreative Speisekarte. Auf 2'181 Meter über dem Alltag finden Gäste das el paradiso als Tagesrestaurant und Eventlocation. Das el paradiso feiert dieses Jahr zwanzig Jahre Mountain Club. Im Herzen von St. Moritz lohnt sich ein Besuch im kleinen aber feinen Restaurant Dal Mulin, welches mit einer alpingeprägten und handwerklich ehrlichen Küche überzeugt.

 

 

 

St. Moritz begeistert mit neuen Hotelzimmern

 

Mit 40 neu renovierten Zimmern öffnet das vier Sterne Hotel Steffani in St. Moritz am 1.12.2018 die Türen für die Wintersaison. Das Kulm Hotel St. Moritz startet am 6.12.2018 mit neuen Zimmern im Mittelkulm in den Winter. Der Innenarchitekt Pierre Yves Rochon hat den Zimmern und Suiten ein atemberaubendes Flair verliehen. Dieser Umbau ist der grösste Zimmerumbau in der Geschichte des Kulm Hotel St. Moritz.

 

 

 

 

 

 

 

St. Moritz Top Events

 

Mit dem AUDI FIS Ski World Cup St. Moritz (8.-9.12.2018) startet der erste Top Event, welcher auf dem Hausberg von St. Moritz, der Corviglia, durchgeführt wird. Dieses Mal mit einer Weltpremiere, denn zum ersten Mal in der Geschichte des alpinen Ski Weltcups wird in
St. Moritz ein Parallel Slalom der Damen ausgetragen. Vom 29.-30.12.2018 findet auf dem Olympia Bob Run
die Schweizermeisterschaft statt. Die Kulinarikaffinen freuen sich auf das traditionelle St. Moritz Gourmet Festival (11.-19.1.2019) mit 40 Genussevents, dieses Mal mit neun hochkarätigen Spitzenköche aus Europa und Asien. Des Weiteren findet bei der Organisation ein Generationenwechsel statt und Veränderungen in der Festivalorganisation: Fabrizio Zanetti ist neuer kulinarischer Leiter der Event-Organisation des Festivals. Er löst Reto Mathis ab, der 25 Jahre für das Gourmet Festival mitgewirkt hat (Gründungsmitglied und langjähriger Präsident). Vom 13.-20.1.2019 steht im Eventkalender der Concours Hippique
St. Moritz und vom 17.-19.1.2018 begeistert der klassiche WinterRAID mit einer Oldtimerralley. Auch der zugefrorene St. Moritzersee ladet ein, internationale Events zu geniessen: Am 35. Snow Polo World Cup (25.-27.1.2019) und an den legendären Pferderennen im Rahmen des White Turfs St. Moritz (3./10./17.2.2019)
. Der Cresta Run feiert am 16.2.2019 seinen Grand National und Langlaufbegeisterte trainieren auf den Engadin Skimarathon hin (10.3.2019).

 

 

 

Lifestyle on Top of the World

 

Am 6.12.2018 eröffnet der King’s Club (Badrutt’s Palace Hotel) mit einem neuen Dining- und Dancing Konzept, namhafte DJ’s sind garantiert. Wer nach einem Adrenalin-Schub sucht, ist bei einer Taxifahrt im Eiskanal des Olympia Bob Runs genau richtig (16.12.2018-3.3.2019): Hier geht es mit 130 km/h im Viererbob den Eiskanal hinunter, danach wartet ein Champagner-Glas zum Anstossen. Wer den Tag gleich früh mit einem Highlight starten lassen will, besucht einen Piz Nair Sunrise Event (20.12.2018/17.2.2019/3.3.2019). Erstmalig wird im Winter den Interessierten eine Gondelfahrt vor den offiziellen Betriebszeiten auf die Spitze der Corviglia, dem Piz Nair, angeboten. So lässt sich der spektakuläre Sonnenaufgang auf 3‘000 m ü.M. am besten beobachten, danach lädt ein reichhaltiges Frühstück im Panoramarestaurant ein. Der Piz Nair Sunrise steht allen offen, es ist ein gültiges Ticket sowie eine vorgängige Anmeldung nötig. Gemütliche geniessen einen Afternoon Tea in einem der fünf 5-Sterne Hotels in St. Moritz oder lassen sich mit einer Kutsche in verträumte Seitentäler führen.

 

Welterfolg „Oper Aida“ kehrt zurück zum Ursprung in Ägypten. Am 08., 09. und 10. März 2018 wird das wohl populärste Werk „Aida“  von „Guiseppe Verdi“ vor der Sphinx und den Pyramiden von Gizeh im Land der Pharaonen wiederaufgeführt. Anlässlich des 150. Jubiläums des „Suez Kanals“ findet die Aufführung statt.

Whisky `n` more 09/03/2018 - 10/03/2018 12:00 - 21:00LWL-Industriemuseum, Hattingen